Jagdinstinkt der Katze

    Eine kurze Beobachtung der Katze reicht um zu dem Schluss kommen dass es ein Jagdtier ist. Ihr Körperbau und die Sinnen, die eine Katze von Natur aus besitzt, sind die Verkörperung eines Raubtier. Nach Milionen Jahren der Evolution haben die Katzen ihren Jagdinstinkt behalten. Die Katze ist ein geborener Jäger. Dank ihres angeborenem Jagdinstinkt, der sich über Millionen von Jahren entwickelt hat, haben die Katzen die Eigenschaft eines perfekten Raubtier bewahren können. Sowohl Wild- als auch Hauskatzen haben ihren Jagdinstinkt bewahrt.

    Darum muss jede Katze die Möglichkeit bekommen „auf die Jagd zu gehen zu dürfen” auch wenn es sich nur um eine Plüschmaus oder Papierkugel handelt, mit der die Katze zuhause spielt. Die eingezogenen Krallen ermöglichen einer Katze schneller zu laufen, ausgefahrene Krallen sind hingegen das perfekte Werkzeug um Opfer zufangen oder können als Kletterhilfe genutzt werden. Die Katzen schärfen standig ihre Krallen, darum ist es nützlich einen kleinen Baumstumpf oder Kratzbaum zuhause zu haben. Auf diese Art und Weise schützen wir unsere Möbel vor Kratzspuren. Der Schwanz hilft der Katze, bei jedem Sprung und bei schnellen Bewegungen das Gleichgewicht zu behalten.

    Dieser wirkt auch wie ein Ruder, wenn die Katze auf einen schmalen Zaun läuft. Die sehr gut entwickelten Sinnen einer Katze sind auch hilfreich – die Sehekraft (eine Katze sieht auch bei wenig Lichteinfall sehr gut), das Gehör (die Katze kann leiseste Geräusche auseinander halten), der Tastsinn (Vibrissen – auch Schnurrharre genannt - ermöglichen einer Katze sich sehr gut in ihrer Umgebung zu orientieren, sie befinden sich über den Augen, auf dem Backen, auf dem Kinn und an den Füßen). Die Muskeln und Sehnen der vorderen Gliedmaßen, die für Bewegung verantwortlich sind, sind bei Katzen außergewöhnlich gut entwickelt. Die enorme Beweglichkeit ist durch das Schultergelenk gesichert. Die außergewöhnlich elastische Wirbelsäule erlaubt lange Sätze beim Laufen und ermöglicht Körperdrehungen während des Fluges, so dass Katzen immer wieder auf die Füße fallen. Ihren perfekten Gleichgewichtsinn verdanken Katzen auch der Struktur ihres Innenohr. Eine Katze läuft auf den Pfoten die während des laufens wenig Kontakt zum Boden haben. Die Katze kann dauerhafte körperliche Austrengung nicht lange aushalten. Die Jagd einer Katze beginnt mit sorgfältiger Beobachtung ihres Opfer und endet letztendlich mit einem kurzem und schnellem Angriff. Die Katze unterscheidet sich von andere Spezies durch ihre enorme Gelenkigkeit und Schnelligkeit. Bei den Hauskatzen kann man ihre Gelenkigkeit bei der Jagd nach eine Fliege, die durch ein offenes Fenster hereingeflogen ist, sehr gut beobachten.

über uns

Hygiene- und Kosmetik von Hunden und Katzen. Wenn Sie möchten wissen, wie man am besten zu kümmern Ihre Katze oder Hund - wir laden Sie ein zu lesen.

Contact

contact@modernentertaiment.pl

Galerie