Hund mit Stammbaum und deren Nachwuchs.

    Vielen Menschen ist es egal ob in Die Adern Ihrer Tieres das Blut eines reinen Rasse fließt. Laut Vorschriften, wird Fortpflanzung von Hunden die von einen unregistrierten Zucht stammen bald unmöglich sein. Für viele Menschen kann das sicherlich eine anlockende Geschäftsidee sein. Mit dem Kauf unserer ersten Welpen "mit Papieren", sollten wir mit der Erforschung des Wissens über Hundezucht beginnen.

    Wenn wir mit Züchtung beginnen dürfen wir die Grundversorgung der unserer Welpen nicht vergessen. Aus diesen Grund sollen wir erst uns über mögliche Hunde -krankheiten informieren die mit bestimmten Hunderassen verbunden sind. Der erste Hund mit Stammbaum ist nur die halbe Miete. Nach den ZKWP Regeln muss ein Rassehund der Fortpflanzung Erlaubnis haben um sich Fortpflanzen können. Viele von uns stellen fragen, wie dies möglich ist und was wird sonst noch vom Züchter und von das Tier verlangt. Allerdings ZKWP kümmert sich sehr um Rassenreinheit und stellt der Züchter zusätzliche Anforderungen. Um die Zuchtgenehmigung für Ihren Haustier zu bekommen, müssen wir an eine Reihe von Schulungen, Tests und Ausstellungen Teilnehmen und dabei jedes mal ausreichend hoher Bewertung kriegen. Die Welpen bekommen ein Nachweis ihrer Herkunft nur wenn die Hundeeltern bestimmte Bedingungen erfüllen: 1) Hunde müssen bei ZKWP registriert werden, 2) mindestens 18 Monate alt sein (gilt nicht für Miniatur Rassen und Großköpfige Rassen ) 3) drei Bewertungen (ausgezeichnet oder sehr gut) von mindestens zwei verschiedenen Richtern, außerdem muss eine von dieser Bewertungen in Rahmen einer internationalen oder Verein -ausstellung. 4) Bei einigen Rassen sind zusätzliche Untersuchungen oder psychologische Tests etc. erforderlich.

über uns

Hygiene- und Kosmetik von Hunden und Katzen. Wenn Sie möchten wissen, wie man am besten zu kümmern Ihre Katze oder Hund - wir laden Sie ein zu lesen.

Contact

contact@modernentertaiment.pl

Galerie